Java 1.8 auf Ubuntu 14.04

Als bekennender „Late Adopter“, der nur sehr zögerlich auf neue Betriebssystem-Versionen umsteigt, habe ich unter Ubuntu häufig das Problem, dass Software aus den offiziellen Paketquellen gnadenlos veraltet ist. Ich bin aktuell noch auf Ubuntu 14.04. unterwegs und dort ist z.B. noch Java 1.7 Standard. Die aktuellen Versionen von z.B. Eclipse oder Elastic Search benötigen jedoch mindestens Java 1.8. Daher hier eine kurze Anleitung, wie man unter Ubuntu 14.04. an eine aktuelle Java-Installation kommt. „Java 1.8 auf Ubuntu 14.04“ weiterlesen

Virtualisierung mit QEMU und KVM unter Ubuntu Linux

Virtuelle Maschinen – kurz VMs – lassen sich unter Ubuntu sehr einfach mit QEMU und KVM anlegen und verwalten. Wie das genau geht, erfährst Du im folgenden Artikel. Hier findest Du die alle nötigen Befehle, angefangen vom Anlegen eines Containers, über die Installation des Betriebssystems, bis zur Erzeugung und Verwaltung von Overlays. „Virtualisierung mit QEMU und KVM unter Ubuntu Linux“ weiterlesen

Pimp my Directory Index: Schönere Verzeichnis-Listings mit Apache

Wer Dateien oder Downloads im Web bereitstellt, tut das heutzutage meist mit Dropbox oder einem anderen Anbieter für Cloud-Speicher. Dabei ist es eigentlich auch sehr einfach möglich, mit der eigenen Website bzw. mit dem Webserver Apache ein Verzeichnis mit Dateien im Web freizugeben. Wenn man dieses Verzeichnis dann z.B. noch per WebDAV auf dem eigenen Rechner einbindet, hat man eine einfache und relativ komfortable „File Sharing“-Lösung, die auch weniger erfahrene Nutzer bedienen können und die in Sachen Datenschutz unbedenklich ist. „Pimp my Directory Index: Schönere Verzeichnis-Listings mit Apache“ weiterlesen

Mozilla Firefox integrierten PDF Viewer pdf.js deaktivieren bzw. verhindern

Mit Version 19 hat Mozilla im Firefox ein eigenes Plugin zur Anzeige von PDF-Dokumenten eingeführt – den PDF-Viewer bzw. PDF-Betrachter pdf.js. Plugin ist dabei eigentlich das falsche Wort, denn es handelt sich bei pdf.js nicht um ein Plugin, sondern um einen Javascript-Renderer, der das PDF-Dokument „on the fly“ in HTML und CSS umwandelt und dann im Browser ausgibt. Das funktioniert bei kleineren Dateien mit einfacher Struktur auch leidlich gut. Bei größeren und komplexen Dokumenten geht die Performance aber sehr schnell in die Knie und manchmal steigt der Viewer auch komplett aus. Von der Qualität der Darstellung will ich gar nicht erst anfangen. Wie man den Firefox-Viewer deaktiviert und wie man verhindern kann, dass die eigenen PDF-Dateien damit geöffnet werden, will ich hier kurz erklären. „Mozilla Firefox integrierten PDF Viewer pdf.js deaktivieren bzw. verhindern“ weiterlesen

Webanalyse Piwik in Version 1.12 mit coolen neuen Features

Die Webanalyse-Software Piwik ist eine der wenigen echten Alternativen zum allgegenwärtigen Google Analytics und sollte eigentlich jedem Webmaster bekannt sein. In der Version 1.12, die am gestrigen 30. Mai veröffentlicht wurde, gibt es ein paar interessante neue Features, die ich kurz vorstellen möchte. „Webanalyse Piwik in Version 1.12 mit coolen neuen Features“ weiterlesen