Bashing sucks

Einer meiner Vorsätze fürs Bloggen hier auf nightlysessions.de war, so wenig Bashing-Beiträge wie möglich. Das Problem ist, man beraubt sich damit vieler netter und dankbarer Themen. Ein Veriss schreibt sich nämlich viel leichter als ein echtes Lob. Das lernt man schon bei der Schülerzeitung oder später dann als frustrierter und verbitterter Musikzeitschriften-Redakteur.

Gerade jetzt wäre eigentlich ein super Moment für ein paar bissige Kommentare: Das selbsternannte größte deutsche Studenten-Netzwerk macht sich gerade komplett lächerlich, Deutschlands auflagenstärkstes Boulevardblatt mit den vier großen Buchstaben, quasi die Mutter des Recherche-Fehlers, wagt es tatsächlich die Qualität der Wikipedia in Frage zu stellen und die Hoffnung der deutschen Musikindustrie macht ihre ersten Negativ-Schlagzeilen.

Schöne Themen wären das eigentlich. Aber nein, ich halte mich zurück, genieße und schweige 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.