Java 1.8 auf Ubuntu 14.04

Als bekennender „Late Adopter“, der nur sehr zögerlich auf neue Betriebssystem-Versionen umsteigt, habe ich unter Ubuntu häufig das Problem, dass Software aus den offiziellen Paketquellen gnadenlos veraltet ist. Ich bin aktuell noch auf Ubuntu 14.04. unterwegs und dort ist z.B. noch Java 1.7 Standard. Die aktuellen Versionen von z.B. Eclipse oder Elastic Search benötigen jedoch mindestens Java 1.8. Daher hier eine kurze Anleitung, wie man unter Ubuntu 14.04. an eine aktuelle Java-Installation kommt.

Um herauszufinden, welche Java-Version aktuell auf dem System installiert ist, dient der folgende Befehl:

java -version

Da in den offiziellen Ubuntu-Paketquellen keine aktuelles Java verfügbar ist, führt der Umweg über das openjdk-PPA.
Mit den folgenden Befehlen wird das Repository zu den Paketquellen hinzugefügt und die Paketlisten werden aktualisiert:

sudo add-apt-repository ppa:openjdk-r/ppa
sudo apt-get update

Anschließend kann dann das OpenJDK 1.8 mit Hilfe von apt-get installiert werden:

sudo apt-get install openjdk-8-jdk

Wenn bereits eine ältere Java-Version auf dem System existiert, muss die aktuelle Version noch aktiviert werden:

sudo update-java-alternatives --list
sudo update-java-alternatives --set java-1.8.0-openjdk-amd64

Danach ist dann Java 1.8 auf dem System verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.